Monatsspruch Dezember

Freue dich und sei fröhlich, du Tochter Zion! Denn siehe, ich komme und will bei dir wohnen, spricht der HERR. Sacharja 2,14

Gedanken zum Monatsspruch 

Wohnst du noch oder lebst du schon? Seit Jahren wirbt der schwedische Möbelkonzern mit den 4 großen Buchstaben mit diesem Slogan.

Soll heißen: ein Bett, ein Stuhl, ein Tisch das ist das, was notwendig ist zum Wohnen. Aber Leben ist mehr. Wir verkaufen mehr. Wir bieten ein Lebensgefühl. Wenn du unsere Produkte kaufst, wirst du es erleben: Deine Wohnung wird eine Heimat. Sie bietet dir Geborgenheit! Du machst es dir schön und damit wird dein Leben reich. Probier es aus! Wir bieten Lebensgefühl das weit über das Notwendige hinaus geht.

Wenn Gott seinem Volk verspricht bei ihm zu wohnen, dann ist das auch ein Qualitätssprung. Dann geht es nicht mehr nur um die nackte Existenz, sondern um ein erfülltes Leben mit Zukunftsperspektive. „Ich komme und will bei dir wohnen.“ Wenn das Gott zu einem Geschöpf sagt, dann wird die Ursehnsucht nach Sinn und Geborgenheit erfüllt.

Er füllt einen leeren Raum im Leben: In Maria, in der Krippe und in unseren Herzen. Das ist das Wunder von Weihnachten, das wir in diesen Tagen freudvoll erwarten. Gott wird Mensch. Das ist der wirkliche Grund für Freude und Fröhlichkeit. Das ist das Geschenk, das unser Leben reich macht. Dagegen sind alle Geschenke, die wir uns zu Weihnachten gegenseitig machen können, nur eine kleine unbedeutende Gabe. Wenn Jesus Christus bei dir wohnt, wenn du ihn in dein Leben eingelassen hast, dann wurde dir nicht nur ein besseres Lebensgefühl verkauft, sondern Leben in Ewigkeit geschenkt.


Wohnst du noch oder lebst du schon? – Mit ihm ewig! Gott sei Dank!

Einen gesegneten Dezember wünscht euch Andreas.